Dienstag, 14. Oktober 2014

Beräumung in Greifswald mit Überraschung!

Wieder mal eine Wohnungsberäumung in Greifswald,alles wie gehabt ,Auftraggeber wohnten nicht in Greifswald,wir sollten die Vorabnahme,die Beräumung und in Instandsetzung durchführen.

So weit so gut!Bei der Wohnungsvorabnahme durch den Eigentümer wurde eine malermäßige Instandsetzung der Räume beschlossen.

Nachdem wir nun alle verwertbaren Sachen an caritative Einrichtungen und die vielen Bücher zu den Bücherfreunden gebracht hatten, sahen wir erst richtig die Bescherung.

Die Fenster und einige Wände waren sehr stark vom Schimmel befallen.Eine malermäßige Instandsetzung machte so keinen Sinn.

Wir informierten den Eigentümer der Wohnung, der hatte warscheinlich schon öfter solche Probleme.Er schickte einen Schimmelexperten, der die Schäden aufnahm und in Absprache mit dem Eigentümer eine spätere Beseitigung beschloss. 

Natürlich änderte sich jetzt unsere malermäßige Instandsetzung in Tapeten entfernen und Decken streichen.

Was natürlich auch durchgeführt wurde.

Das alles ohne zusätzlichen Aufwand und ohne Stress für die Auftraggeber. Sogar die Kosten blieben im gesetzten Rahmen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen