Mittwoch, 18. Oktober 2017

Nach der Nach der Beerdigung!(Was wird nun mit der Wohnung)?

Ja und was wird nun mit der Wohnung?

Sie haben sich die guten Sachen rausgesucht. 

Ich wohne ja in der Nähe und soll mich jetzt um den Rest also das Auflösen und kündigen der Wohnung kümmern.

Das ist doch nicht schwer haben Sie gesagt.

DDR Mietvertrag und so!

Nur bin ich auch schon Rentner?

Wo fange ich an?

Das Sozialkaufhaus war schon da . Sie brauchen nichts von den Sachen.

Die Wohnung ist auch schon gekündigt, es sind noch zwei Wochen dann muß die Wohnung besenrein sein!

Ja aber wie?
Das schaffe ich doch nie?

Habe ja mal was von kostenlosem Spermüll gehört.

Bei der Entsorgung nachgefragt, Dauer so um die 5-6 Wochen.

Ja aber ich soll doch die Wohnung in zwei Wochen besenrein übergeben!
Habe ja einen Tipp bekommen von der WGG 

Ich soll doch mal bei den Greifswaldhelfern fragen.

Na ja fragen koste ja nichts.

Im Netz habe ich zwar noch ein paar andere Firmen gefunden.

Nur entweder hatten Sie keine Zeit oder sprachen von Summen, die mir schleierhaft waren. Hotel,Entsorgung,

nicht in so kurzer Zeit u.s.w.!

Ein Anruf war es mir wert mich bei den Greifswaldhelfern zu erkundigen.

Es war die beste Idee, die ich je hatte.

Kein Stress, keine Arbeit, keine Vorabnahme und keine Übergabe nein nicht mal warten auf den kostenlosen Spermüll alles aber auch alles wurde erledigt.
Natürlich wurde die Wohnung pünktlich ohne Beanstandung von den Greifswaldhelfern übergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen